Nach Typ

Hier finden Sie unsere Batterien nach Bauweise sortiert.

AGM Batterien (Absorbent Glass Mat) sind die modernste Variante des Bleiakkumulators. In ihnen wird der Elektrolyt in Glasfaservlies gebunden und das Gehäuse mit Ventilen verschlossen (Bauart "VRLA"). Dadurch erreicht man eine niedrige Selbstentladung, die erneutes Aufladen erst nach sechs Monaten notwendig macht. AGM-Batterien sind ebenfalls kenter- und auslaufsicher und sie lassen sich praktisch in jeder Lage einbauen, was besonders auf Booten von Vorteil ist. Weiterer Vorteil: Im Gegensatz zum Gel bremst das Vlies den Fluss der Ionen deutlich weniger. Dadurch lassen sich AGM - Batterien schneller mit stärkerem Strom als Gel - Batterien aufladen und durch den geringeren Innenwiderstand können sie, falls notwendig, entsprechend größere Strommengen an die Verbraucher liefern. 

In Gelbatterien ist die Batterieflüssigkeit durch Zusatz von Kieselgel gebunden („geliert“) und das Gehäuse ist mit Überdruckventilen verschlossen. Aus diesem Grunde sind Gel-Batterien auslauf- und kentersicher sowie deutlich länger lagerfähig als Standard-Batterien mit flüssigem Elektrolyt. Gel-Akkus überstehen deutlich mehr als neun Monate ohne Nachladung.

Nassbatterien sind die klassische Variante. Da sie zur Aussenluft offen sind geht beim Laden Wasser verloren, das von Zeit zu Zeit nachgefüllt werden muss.

Bitte beachten Sie, dass wir in jeder Kategorie unterschiedliche (z.B. Starter- und Verbraucher-) Batterien mit unterschiedlichen Eigenschaften führen.