Hersteller: Philippi elektische Systeme GmbH

Philippi Ladestromverteiler MBI


    Lieferzeit:Bei Ihnen in 2-4 Tagen
    Gilt für Lieferungen nach Deutschland.
    Kein Versand in EU-Länder ausser Deutschland.
    Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur
    Berechnung des Liefertermins siehe hier:Lieferzeiten.
    Hersteller:Philippi elektische Systeme GmbH

    • Ausgänge:



    • Belastbarkeit (A):



    Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Variation um das Produkt in den Warenkorb zu legen.

    Produktbeschreibung

    Ladestromverteiler zur Verteilung des Ladestromes auf mehrere Batteriegruppen. Erfolgt keine Ladung durch die Lichtmaschine werden die Batterien elektrisch getrennt und eine gegenseitige Beeinflussung wird verhindert. Der Ladestromverteiler ist die Weiterentwicklung der konventionellen Batterie-Trenndiode. Sehr geringer Spannungsabfall im Ladebetrieb durch MOS-FET-Technologie. Dadurch entfallen alle Nachteile des Spannungsabfalles von ca. 0,7V-1,3 V und die Batterien werden mit der erforderlichen Ladespannung und dem maximalen Strom geladen.Sonderversionen für nicht selbst erregende Lichtmaschinen oder Ladegeräte mit Spannungserkennung sind verfügbar.Seewasserbeständiges Aluminiumgehäuse, potentialfrei.

    Optimale Ladung von getrennten Batteriesystemen mittels Ladestromverteilern

    Problem:
    Zur Ladung mehrerer unabhängiger Batteriesysteme durch eine Lichtmaschine ist der Einsatz einer Batterie-Trenndiode erforderlich. Die Batterien werden dadurch elektrisch getrennt und eine gegenseitige Beeinflussung der Batterien wird verhindert. Die an Bord eingebauten Batterien benötigen eine ausreichend hohe Ladespannung von min. 14 V, um eine vernünftige Ladung zu ermöglichen. Herkömmliche Batterie-Trenndioden besitzen einen Spannungsabfall von 0,7V-1,3V, so dass die angeschlossenen Batterien nur mit ca. 13 V geladen werden. Mit dieser reduzierten Ladespannung werden die Batterien nur halb voll und durch die geringere Ladespannungsdifferenz zwischen Trenndiodenausgang und Batterie nur mit verringertem Strom geladen.

    Lösung:
    Um den Ladevorgang der Lichtmaschine zu verbessern, empfehlen wir den Einsatz von verlustfreien Ladestromverteilern die gegen vorhandene Trenndioden einfach auszutauschen sind. Dadurch entfallen alle Nachteile durch den Spannungsabfall konventioneller Trenndioden und die Batterien werden mit den erforderlichen Ladespannungen und dem maximal möglichen Strom geladen.Eine andere Möglichkeit ist der Einsatz eines Lichtmaschinenreglers mit entweder höherer Ausgangsspannung oder einem externen D+ -Anschluss durch Messung der Spannung direkt an der Batterie den Spannungsverlust der Trenndiode ausgleichen

    Bewertung(en)

    Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

    Bewertung schreiben