Wir sehen uns auf der “Boot” Düsseldorf (Halle 11, B39)!
Unser Versand bleibt vom 15.1.2018 bis 31.01.2018 geschlossen.
Bitte beachten Sie dass wir in diesem Zeitraum eingehende Bestellungen erst nach unserer Rückkehr bearbeiten können. Die bei unseren Artikeln angegebenen Lieferzeiten verlängern sich daher jeweils um 14 Tage. Wir danken für Ihr Verständnis.

Lade- und andere Empfehlungen

Laden

  • Verwenden Sie nur Ladegeräte mit IUoU Kennlinie.
  • Befolgen Sie die Empfehlungen des Batterieherstellers für die Spannungseinstellungen Ihrer Ladetechnik:
    Batterietyp Ladeschlußspannung Erhaltungsladung
    AGM-Yachtbatterie: 14,4-14,7V 13,80V
    Banner Energy Bull: 14,4-14,7V 13,80V
    Banner TracBull DB: 14,4V 14,7V
    Exide Gel: 14,4-14,7V 13,80V
    Fullriver AGM: 14,7V 13,80V
    Optima Yellow Top / Blue Top: 14 - 15V, max. 10A 13,2 bis 13,80V
    Trojan Nassbatterien: 14,8V 13,2V
    VARTA Professional DC AGM: 14,8V 13,80V
    VARTA Professional DC Nassbatterie: 14,4V 13,4V
    Vetus Schiffsbatterie: 14,7V 13,80V
    Vetus AGM: 14,4V 13,80V
    Vetus Gel: 14,4V 13,80V
    Victron Energy AGM: 14,4V 13,80V
    Victron Energy GEL: 14,4 13,80V
  • Installieren Sie einen Temperaturfühler an Ihrem Ladegerät
  • Der Ladestrom sollte minimal 10% der Batteriekapazität betragen, bei einer 100Ah-Batterie wenigstens 10A. Bei der Dimensionierung des Ladegeräts ist der Stromverbrauch während der Ladung zu berücksichtigen, wenn Sie eine 100Ah-Batterie laden und gleichzeitig 5A verbrauchen wollen benötigen Sie ein 15A Ladegerät.
  • Begrenzen Sie den maximalen Ladestrom auf maximal 30% der Nennkapazität (bei einer 100Ah-Batterie maximal 30A).
  • Unvollständiges Laden kann die Batterien beschädigen. Deshalb müssen die Batterien regelmäßig, mindestens einmal pro Monat, 100% aufgeladen werden.

Entladen

Die Entladeschlussspannung steht in Beziehung zum Entladestrom:

Der Entladestrom ist
bis 10% der Batteriekapazität
(max. 10A bei einer 100Ah-Batterie)
10 - 20%
20 - 40%
50 - 100%
über 100%
Die Entladeschlußspannung beträgt dann:
11,5V
10.8V
10.5V
10.2V
9.6V

Ohne gleichzeitige Messung des Stromes hat ein Voltmeter keine Aussagekraft. Wir empfehlen dringend die Benutzung eines Batteriecomputers zur exakten Überwachung des Ladezustands

Zurück